Totalprothesenträger

Derjenige, der die Dritten hat, der weiß, dass das Leben mit Prothesen nicht immer einfach ist. Sie kennen sicher diese Situation: Sie gehen in ein Gasthaus und wissen bereits im Voraus, dass sie sich nicht alles bestellen können, was auf der Speisekarte steht. Leider halten die Prothesen beim Kauen einer Schweinshax’n nicht. Oder sie haben Angst, dass das nette Beisammensein mit Freunden oder Verwandten ganz schnell peinlich werden kann, wenn sich unvermittelt die Prothese löst.

Für Prothesenträger gibt es verschiedene Lösungen, wie man eben dieses Malheur vermeiden kann. Einfache Befestigungsmöglichkeiten der Unterkieferprothesen sind manchmal schon eine große Hilfe im Alltag. Mittels 2 Implantaten die mit Druckknöpfen (Locatorsystem) versehen werden ist dies oftmals ohne großen Aufwand möglich. Auch im Oberkiefer lässt sich eine herausnehmbare Prothese mittels 4 Implantaten und Druckknöpfen befestigen. Aufwändigere Systeme mit mehr Implantaten bieten noch mehr Kau- / und Sitzkomfort. Sogar komplett festsitzender Zahnersatz, der nur durch den Zahnarzt selber herausgenommen werden kann, ist heutzutage möglich.

Stellen sie sich einfach vor, was für ein Gewinn an Lebensqualität es für Sie sein kann, wieder feste Zähne im Mund zu haben. Alles kauen und essen zu können, zu lachen, sich wieder ins Leben zu stürzen – ohne Angst vor der schlecht sitzenden Prothese haben zu müssen.

 

 

 

 

Abb. Prothese, 4 Implantate mit Druckknöpfen, 6 Implantate als freisitzender Zahnersatz